Erste-Hilfe-Kurs 2019

Jeder, der im Straßenverkehr mit einem motorisierten Fahrzeug unterwegs sein möchte, benötigt in jedem Fall eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs. Denn dieser kann im Ernstfall Leben retten und wird manchmal schneller gebraucht, als man vielleicht denkt. Es kann dabei vorkommen, dass man sich im Notfall als Ersthelfer um das oder die Unfallopfer kümmern und helfen muss. Je nach Schwere der Verletzungen ist sofortiges Handeln im Notfall auch Pflicht.

Unfall, Fahrerflucht, Fahrrad, Straftat, Verkehr

Jeder Fahranfänger, der zum ersten Mal seinen Führerschein beantragt, muss den Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs erbringen.

Unsere 21 Teilnehmer der 8. bis 10. Klassen, die am Montag, dem 15.04.2019 trotz Osterferien in der Schule saßen, nutzten die einmalige Gelegenheit, sich die theoretischen und praktischen Kenntnisse der Ersten Hilfe anzueignen. Dank der Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes und unserer Schulsozialarbeiterin Frau Friedrich war dieses Projekt in der Schule möglich.

Zu den Unterrichtsinhalten eines Erste-Hilfe-Grundkurses zählten unter anderem:

  • Die Absetzung des Notrufs
  • Stabile Seitenlage
  • Sicherung der Unfallstelle und das richtige Verhalten in einer Unfallsituation
  • Die gesetzliche Verpflichtung zur Hilfeleistung
  • Herzdruckmassage/Wiederbelebung
  • Die Bestandteile einer Rettungskette
  • Das richtige Abnehmen eines Motorradhelms

Unsere Mädchen und Jungen waren emsig bei der Sache und meisterten alle Herausforderungen.

Vielen Dank an die Mitarbeiter des ASB und an Frau Friedrich, die diesen mehrstündigen Projekttag organisierte und mit einem kleinen Imbiss unterstützte.