Herzlichen Glückwunsch, Herr Heine!

Am Schluss dieses Tages waren die Lobesworte an die Akteure und Mitwirkenden für diese Aufführung überall einhellig zu hören.

Kurzweilig, unterhaltsam, starke Leistung, tolle Aufführung … ” um nur einige Einschätzungen aus dem Publikum hier in Kurzform wiederzugeben.

Am Ende des Tages hatten die Akteure immerhin auch drei Vorstellungen vor unterschiedlichem Publikum absolviert…!

Hochachtung!

Zum Jubiläums-Geburtstag Heinrich Heines, der sich heute zum 220. Mal jährt, studierte der Fachbereich Deutsch mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 6 bis 10 seit einigen Wochen ihr Heine-Programm ein.

Die Einbindung des Chores war genauso ein Volltreffer, wie die Darstellung unseres Dichterfürsten in seinen drei Lebensabschnitten, die hervorragend von Paul Bäßler, Leon Pagels und Herrn Niemann gespielt wurden.

Ja, unser Herr Heine war höchstpersönlich zu seiner Geburtstagsparty erschienen …

… und nahm auf der Bühne Platz.

Sehr aufmerksam hörte er sich nun die Auswahl seiner Gedichte an, erzählte aber auch einschneidende Erlebnisse aus seinem Leben…

Die Auswahl der Werke, ihre Einbindung in die Vorstellung und Darbietungen der Gedichte durch die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichsten Klassenstufen war sehr gelungen!!!

Am Ende erhielten alle Mitwirkenden  zurecht den verdienten und anerkennenden Applaus ihres Publikums.

     

Heine ist eine der umstrittensten Persönlichkeiten in der deutschen Literatur. Das hat verschiedenen Gründe, die einerseits in seinem Werk, andererseits in seinem sehr widersprüchlichen Charakter zu suchen sind. Was anderen Menschen damals wichtig war, Religion, Vaterland und Gesellschaft, das verhöhnte er und machte sich darüber lustig. Unbestritten haben sie aber bis heute Bedeutung …

Was kann Heine uns heute noch sagen – Welche Bedeutung hat er noch für uns?

Am Schluss der Vorstellung gibt Jessica auf diese Fragen die passende Antwort…

Heines Credo an uns heute:

“Lebe mit Herz und Verstand!”