Klasse 4b besucht die Zooschule

Lernen an anderen Orten” bietet Schülern und Lehrern neue vielfältige Möglichkeiten. In besonderer Weise wird dadurch ein handlungsorientiertes und lebensweltnahes Lernen ermöglicht. Und so verließen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b heute die Schulbank und besuchten gemeinsam mit Frau Fischer und Frau Friedrich die Zooschule in Wolgast.

Das Thema lautete:  “Der Wald als Lebensraum”. 

Schon die Zugfahrt nach Wolgast war ein kleines Abenteuer …


Der Spaziergang zum Tierpark entlang der Spitzhörnchenbucht ermöglichte einen Blick auf die Wolgaster Silhouette mit der St.Petri-Kirche …

 

Frühstückspause …!!! Nach der Ankunft im Tierpark gab es zunächst eine Stärkung …
 
Die Tierpflegerin Annette lud nun zu einem Rundgang durch den Tierpark ein … Begeisterung erzeugte unter anderem das Frettchen und die Mäuse. Dabei stellte sich heraus, dass kaum einer Angst vor Mäusen hat.

Frau Höhn, die Biologielehrerin der “großen” Schule, leitet auch die Zooschule in Wolgast. Zunächst entdeckten die Schüler gemeinsam mit ihr den Wald in Natura …

Anschließend bearbeiteten die SchülerInnen Aufgaben zum Thema in der Zooschule.
 

Am Montag sitzen alle wieder in ihrer gewohnten Umgebung. 

Jetzt aber euch allen ein schönes Wochenende.