Die feierliche Zeugnisübergabe 2016

Geschafft

Einschulungvon Leonie Richter
Klasse 6a, Juli 2016

Erste Klasse, erster Tag.
Bestimmt einer, den jeder mag.
Auch gelernt habt ihr noch mehr,
erst später wird es richtig schwer. 

Zweite Klasse, Langeweile?
Drei und vier – nur keine Eile.
Habt viel gelernt und noch viel mehr.
Doch später wurd’s  erst richtig schwer.

Fünfte Klasse, neue Schule,
neue Lehrer – lahme , coole.
Gelernt habt ihr dann noch viel mehr,
doch noch war es nicht ganz so schwer.     

GeschafftSechste, siebte, achte, neunte
geht die Zeit denn niemals rum?
Was soll’n wir hier? Das ist doch dumm!
Und lernen müsst ihr noch viel mehr.
Doch dann wurde es wirklich schwer.

Zehnte KlasseAbschlussjaaaa!
Nie mehr Schule – wunderbar!
Aber lernen müsst ihr weiter,
hoch auf die Karriereleiter.

Ausbildungsplatz ist auch schon da
Und es wird härter Jahr für Jahr.
Das Lernen, das geht nie vorbei,
wichtig ist, ihr bleibt euch treu!

 

 

 

Erinnerung

“Endlich!!!” , hat vielleicht der eine oder andere unserer Absolventen gedacht, als er nun auf der Bühne in unserer Aula stand und  sein Abschlusszeugnis in den Händen hielt. Für viele von ihnen sicherlich ein Moment der Zufriedenheit und des Glücks, für manchen vielleicht aber auch ein Augenblick der Rückbesinnung. ..

Im Abschied liegt die Geburt der Erinnerung.

pruefung-bestandenIn diesem Sinne rief Frau Schönberg in ihrer Abschlussrede für alle Absolventen noch einmal einige Ereignisse ihrer Schulzeit in Erinnerung.

Von den einst in die beiden 5. Klassen “Eingeschulten” haben heute  4 “Stammspieler” das Ziel erreicht. Es waren damals 2010 sehr leistungsstarke Klassen, sodass nach dem 6. Schuljahr über die Hälfte (fast 60%) der Schüler ans Gymnasium wechselte. Die “Hiergebliebenen” bildeten dann eine 7. Klasse. Durch Wegzug verringerte sich in den folgenden Jahren weiter die Schülerzahl. Aber auch so mancher erreichte das nächste Klassenziel nicht oder trat freiwillig eine Jahrgangsstufe zurück.

EinsteinDie Bilder des Abends

Vor dem Beginn der Feierstunde 

Stellprobe und letzte Hinweise zum Ablauf der Feierstunde

 


Stellprobe_001Stellprobe_003Stellprobe_004Bild_003

Beginn der Feierstunde

Chor_006 Bild_005Martin Ihns Leonie Richter Chor_008Pianistin

In der Abschlussrede der Schulleiterin

wurde jeder Absolvent persönlich angesprochen… , mit eindrucksvollen Worten wies Frau Schönberg auf die besonderen Stärken, Talente und Fähigkeiten jedes Einzelnen hin…

Marlies Petra Joan_Lukas_Johannes_01Joan_Lukas_Johannes_02Joan_Lukas_Johannes_03Kevin_Sophie_LucasAlina_Julien_Nick_02Alina_Julien_Nick_03Alina_Julien_Nick_04Daschmir_Alexa_Lena_02Daschmir_Alexa_Lena_03Daschmir_Alexa_Lena_04Absolventen_004Daschmir_Alexa_Lena_05Joan_Lukas_Johannes_04Kevin_Sophie_Lucas_02

Dankesworte der Absolventen

Sophie und Alexa sprachen im Namen der Absolventen herzliche Dankesworte, die ebenfalls sehr persönlich und individuell an die einzelnen Lehrer gerichtet waren. 

Sophie_Alexa_002Lucas

Alexa widmete ihre allerletzten Dankesworte und eine Rose JoanEin sehr bewegender Moment

AlexadankLena_Worte
Elterndank_02Sophie_bester AbsolventSophie_bester Absolvent_02schuelerdank_kl

Michelle hat extra für diesen Abend ein Video gemacht, dass gemeinsame Höhepunkte der letzten Schuljahre zeigt. Das war ihr besonderer Glückwunsch an ihre “Ehemaligen” und ein kleines Dankeschön an ihre Klassenleiterin Frau Schellner.

Bild_004

Nach der Feierstunde luden die Absolventen ihre Gäste zu einem Glas Sekt ein… 

Absolventen_003

Gehst nun neue Wege

Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

(Arthur Schnitzler) 

Freiheit

Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können.
(Anatole France) 

zum_abschied_winken_mit_koffer

Wir wünschen Euch alles Gute auf Eurem weiteren Lebensweg!

www.kind016b„Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.”

Konfuzius (551-479 v.Chr.)