Finale des deutsch-polnischen Jugendprojektes in Berlin

Gemeinsam in Europa. Ein Ziel” lautet das Motto des aktuellen Deutsch-Polnischen Jugendpreises. In diesem Jahr hat das Deutsch-Polnische Jugendwerk den Preis zum Thema Vielfalt ausgeschrieben und aus den Bewerbungen 20 deutsch-polnische und trilaterale Projekte ausgewählt, die nun in der zweiten Wettbewerbsetappe die Ergebnisse ihrer Jugendbegegnungen zu unterschiedlichsten Fragestellungen von kultureller, religiöser, weltanschaulicher und sprachlicher Vielfalt in Berlin präsentieren, ehe am Schluss eine deutsch-polnische Jury die Sieger kürt.

Vom 12. Februar bis 14. Februar 2019 trafen sich alle Wettbewerbsteilnehmer in Berlin zur abschließenden Vorstellung ihrer Projektergebnisse.

Bereits vorab, alle 20 Teilnehmer waren sehr gut gerüstet.

Virginia und Svenja bereiteten zunächst mit ihren polnischen Freunden den gemeinsamen Präsentationsstand vor.  Nach der Eröffnung fand ein so genanntes Pitching statt. Dabei stellten die Schülergruppen innerhalb 1 Minute ihr Projekt vor. Im Anschluss informierte sich die Jury beim ausgiebigen Rundgang über jedes Projekt detaillierter.

    

Unsere Schüler sind sehr motiviert und engagiert. Sie haben alle Fragen der Jury mit Bravour beantwortet.

Die Atmosphäre ist fantastisch. Außerdem wird den Teilnehmern ein tolles Programm geboten… Alles weitere später …

Heute tagt die Jury und abends findet der Empfang und die Preisverleihung 2019 statt.

Wir drücken die Daumen…

Die Preisverleihung läuft in Berlin …

Ein tolles Programm wurde in den letzten beiden Tagen den Teilnehmern geboten… z.B. auch verschiedene Workshops im Bereich Toleranz, Musik, aber auch eine Stadtrallye uvm.

Unsere Partnerschule reiste mit den Lehrern Frau Martyna und Herr Daniel (wir sparen uns an dieser Stelle die Nennung der Familiennamen 😉 sowie mit den Schülern Olga und Piotr an. Zur Preisverleihung-Veranstaltung haben sich alle festlich gekleidet.

Die Preise sind vergeben…

Wir haben leider nicht gewonnen, aber wir waren dabei. Es war insgesamt eine tolle Erfahrung und  … es hat Spaß gemacht …
 aber