Blick in die Werkstatt für kreatives Schreiben

Man lernt diese literarische Bewegung am besten in der echten Begegnung mit Slam Poeten kennen. Mit Dominik Bartels hatten wir einen deutschlandweit bekannten und waschechten Slammer “an Bord”.  Schließlich geht es beim Poetry Slam um live Literatur und die Akteure sind Poeten und wandelnde Vortragskünstler in einem. Das Unternehmen begleitet und unterstützt unsere Schulsozialarbeiterin Frau Friedrich. 

Der ersten Teil des Kurses lief bereits am Donnerstag, dem 24. Januar. Die kleine Poetry Slam-Fangemeinde an unserer Schule kam bestimmt auf ihre Kosten.

Dieses insgesamt 3-tägige Projekt richtet sich an Schüler der 5.-10. Klassen, die sich kreativ mit ihrer Muttersprache und wichtige Themen des Alltags auseinandersetzen wollen.

Im ersten Teil wagten sich die Teilnehmer an ein Schipsel-Gedicht.
Aus Tageszeitungen und Illustrierten schnitten die Schüler einzelne Worte oder Teile von Überschriften aus und setzten sie dann willkürlich zu einem Gedicht zusammen.

Zum Abschluss präsentierte jeder sein Schnipsel-Gedicht…

Fotos: Frau Friedrich

Nach den Ferien folgt der zweite Teil des Kurses …