Schon gehört …?

Unser lieber Herr Rempfer hat bei uns auf dem Schuldach neue Untermieter entdeckt…

In diesem Mövennest lagen ursprünglich 3 Eier – man sagte uns, das kommt nicht all zu häufig vor. In der Regel besteht ein Mövengelege aus maximal 2 Eiern.

Wer der Eierdieb nun war, kann nur vermutet werden … Wir hoffen aber, dass wir euch nach den Pfingstfeiertagen Bilder über die erfolgreiche “Geburt” zeigen können …

Drückt die Daumen!