Ausstellung des Kurses Regionalgeschichte

www.123gif.de
Bereits vor 10 Jahren haben Schüler unserer Schule eine Ausstellung mit dem Thema “60 Jahre Kriegsende in unserer Region” erarbeitet.

Auch 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges sollte man nicht vergessen, welch großes Unrecht und Leid über die Menschen gebracht wurde. Auch hier in unserer Region funktionierte die Maschinerie Hitlers. Die Arbeiten in den Heeresversuchsanstalten und der Erprobungsstelle der Luftwaffe sind nur mit vielen Arbeitskräften möglich gewesen. Am Anfang reichte noch der Reichsarbeitsdienst aus, aber nach und nach kamen Menschen aus allen Teilen Europas in unsere Region, die teilweise freiwillig hier arbeiteten. Aber darunter waren auch ganz viele Menschen, die zur Arbeit gezwungen wurden. Auch die Tätigkeiten, die sie verrichteten, waren recht unterschiedlich, genauso wie die Arbeits- und Lebensbedingungen in den Lagern hier im Inselnorden.

Das haben wir in diesem Schuljahr versucht, für einige Lager herauszuarbeiten.

In den letzten Wochen gab es viel zu tun…

Nachdem die inhaltliche Vorbereitung abgeschlossen war, wendeten wir uns der praktischen Umsetzung zu. Die Zehntklässler waren bereits in den Prüfungen. Deshalb halfen uns Schüler aus der 8. bzw. 9. Klasse bei der weiteren Vorbereitung der Ausstellung. Die Texte mussten entgittert, entkernt und aufgeklebt werden. Auch die Bilder mussten an die entsprechende Stelle. Frau Schmuggerow und Frau Augustat haben dabei den größten Teil der Arbeit geleistet.

Am 27. Mai wurden die Tafeln von Herrn Böttger und Herrn Kaufer an den Stellwänden angebracht. Tom und Kevin bereiteten mit Herrn Köhler die Vitrinen vor. Am Donnerstag ging es dann in die letzte Runde. Auch ehemalige Schüler (William Lindner und Kay Kassatkin) halfen uns beim Bestücken der Vitrinen.

DSCN9459 DSCN9462 DSCN9464 DSCN9465 DSCN9467

DSCN9523 DSCN9500
DSCN9471 DSCN9477 DSCN9487
DSCN9489 DSCN9494 DSCN9499
DSCN9511
DSCN9502 DSCN9504 DSCN9505 DSCN9507 DSCN9508 DSCN9509 DSCN9510 DSCN9513
DSCN9514 DSCN9515
DSCN9518 DSCN9520 DSCN9521 DSCN9522DSCN9527

Gegen 17 Uhr war dann soweit alles fertig. Es blieben nur noch einige Kleinigkeiten zu tun, die wir noch kurz vor der Eröffnung erledigten, ein fehlender i-Punkt, ein großes „W“, das Lesepult und natürlich der Kuchen für unsere Gäste. Aber alles war pünktlich fertig.

Die Eröffnung der Ausstellung

Am 29. Mai 2015 –  14 Uhr konnte Herr Gericke unsere Ausstellung eröffnen. Viele Gäste, aber auch die Presse waren erschienen.

Eröffnung_001 Eröffnung_002 Eröffnung_003 Eröffnung_004 Eröffnung_005 Eröffnung_006 Eröffnung_007 Eröffnung_008 Eröffnung_009
www Daumen hoch_gelbEs war für uns ein tolles Gefühl, das Ergebnis unserer  Arbeit zu sehen.

Vielen Dank noch einmal an alle, die uns dabei geholfen haben.